Lindsay Lohan:
Kein Schauspiel-Comeback?

Lindsay Lohan
Angeblich soll Lindsay Lohan kurz dem Karriere-Aus stehen. Zuletzt floppte ihre Reality-Show „Lindsay“ in den USA, trotz sehr intimer Einblicke in das Privatleben der 27-Jährigen und großer Enthüllungen, wie das schockierende Geständnis ihrer Fehlgeburt.

Nun scheint die Schauspielerin ihr neues Filmprojekt „Inconceivable“ auch auf Eis legen zu müssen. Die Skandalnudel findet offenbar nicht genügend Geldgeber, um das Werk zu produzieren.

„Radar Online“ berichtet: „Die Produzenten haben derzeit große Schwierigkeiten, Geld für das Projekt zu bekommen. Es ist immer ein Problem Lindsay bei Filmen zu versichern wegen ihrem divenhaften Vehalten und weil sie immer zu spät kommt oder manchmal überhaupt nicht auftaucht. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass dieser Film nie gedreht werden wird.“

Die Dreharbeiten des Projekts wurden erst Anfang des Jahres groß beim „Sundance Film Festival“ angepriesen, trotzdem scheint der Rubel für Lohan nicht zu rollen. „Der einzige Grund, weshalb der Film beim Sundance Film Festival vorgestellt wurde, war der verzweifelte Versuch, das Interesse der Leute zu erwecken und damit in der Klatschpresse zu landen. Das hat nur überhaupt nicht geklappt, deshalb ist Lindsay derzeit in Europa, um dort das Geld für das Projekt aufzutreiben, was bisher aber auch erfolglos war.“

Es scheint, als würde das Starlet nicht mehr so richtig Fuß fassen in Hollywood und weiterhin eher Schlagzeilen mit wilden Partyeskapaden statt mit ihrer Karriere machen. Ihren letzten großen Erfolg feierte die Schauspielerin im Jahr 2006, als sie die weibliche Hauptrolle in der Liebeskomödie „Zum Glück geküsst“ übernahm.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.