Beyoncé:
Jay Z-Tattoo entfernt?

Beyoncé Knowles

Beyoncé hat sich das Tattoo, was sie sich zu ehren Jay Zs stechen ließ, entfernen lassen. Die „XO“-Sängerin hatte sich die römischen Zahl ‚IV‘ auf ihren linken Ringfinger stechen lassen, um ihr Hochzeitsdatum (4. April 2008), sowie ihre Geburtstage (4. Dezember und 4. September) zu verewigen.

Bei einem Basketballspiel wurde die 32-Jährige jetzt mit einer pinken Narbe statt Farbe unter der Haut gesehen. Es wird spekuliert, dass sich die Mutter einer Tochter Laserbehandlungen unterzogen hat, um das Tattoo loszuwerden. Vor einigen Wochen schon hatte die Sängerin ein Foto von sich auf ihrer Instagram-Seite gepostet, was sie mit einem Pflaster um den besagten Finger zeigt.

Dass die Beziehung des Glamourpaares am bröckeln sei, wird seit Anfang der Woche vermutet, nachdem Videoaufnahmen veröffentlicht wurden, die Solange Knowles – die jüngere Schwester von Beyoncé – zeigen, wie sie in einem Fahrstuhl auf Jay Z einprügelt. Dessen Ehefrau steht teilnahmslos daneben und sieht zu.

Das Schauspiel ereignete sich bei einer After-Party der legendären „Met-Gala“ am 5. Mai in New York. Bislang hat sich keiner der Musiker zu dem Vorfall geäußert. Es scheint aber, Beyoncé habe sich auf die Seite ihrer Schwester gestellt. Am 14. Mai teilte sie vier Schnappschüsse von ihr auf ihrer Instagram-Seite. Solange Knowles selbst soll diese aber wenig später wieder gelöscht haben.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.