‚Two and a Half Men‘:
2015 ist Schluss

Ashton Kutcher, Jon Cryer und Angus T. Jones

„Two and a Half Men“ endet 2015. Die Sitcom mit Ashton Kutcher und Jon Cryer in den Hauptrollen endet im nächsten Jahr nach der zwölften Staffel.

Bis 2011 war Charlie Sheen als Charlie Harper in der Hauptrolle zu sehen gewesen, bevor er gefeuert wurde. Der amerikanische Sender „CBS“ bestätigt nun das Serien-Aus für 2015. Sender-Chefin Nina Tassler verspricht den Fans ein langes Staffel- und damit Serienfinale, in klassischer „How I Met Your Mother“-Manier.

Am 14. Mai gab Tassler bekannt: „[Showschöpfer] Chuck Lorre kreiert ein Event in Staffellänge. Chuck ist davon ganz besessen, er hat einige Ideen und hält sehr große Überraschungen bereit. Wir wissen, dass die Fans und Zuschauer darauf anspringen, dass uns das einen wirklichen Anstoß gibt, wenn wir unsere neue Komödie starten.“

Hauptdarsteller Sheen wurde 2011 auf Grund unberechenbaren Verhaltens aus „Two and a Half Men“ herausgeschrieben. So machte er den Showschöpfer in verschiedenen Interviews herunter. Der Schauspieler soll sich dann Berichten zufolge einem Drogen- und Alkoholentzug unterzogen haben.

Damals war der 48-Jährige mit einem Einkommen von umgerechnet 1,3 Millionen Euro pro Folge der bestbezahlte TV-Schauspieler. Sheen wurde in der neunten Staffel vom 36-jährigen Kutcher ersetzt, der “nur“ 510.000 Euro pro Episode verdient. Alan Harper-Darsteller Jon Cryer verdient etwa 450.000 Euro pro Folge.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.