Jan Ullrich:
Das sagt er zu seinem Autounfall

Jan Ullrich (Foto: HauptBruch GbR)

Jan Ullrich meldet sich jetzt nach seinem Autounfall zu Wort und gesteht doch alkoholisiert am Steuer gesessen zu haben. Der ehemalige Profiradsportler war am 19. Mai an einer Kreuzung in Mattwil in der Schweiz einen schweren Autounfall verwickelt.

Ullrich meldet sich nun in einem Statement auf seiner offiziellen Webseite zu dem Vorfall zu Wort. Der 40-Jährige gesteht:

„Es ist unverzeihlich, dass ich mich unter Alkoholeinfluss ans Steuer gesetzt habe. Das war ein Riesenfehler, den ich zutiefst bereue.

Ich befand mich mit meinem Auto auf dem Heimweg, als es zu diesem Verkehrsunfall mit zwei anderen Autos kam. Ich war in diesem Moment unaufmerksam und zu schnell unterwegs ­ ich wollte einfach schnell nach Hause.

Die Konsequenzen muss und werde ich tragen: wie diese aussehen werden, kann man natürlich noch nicht sagen, mein Führerschein wurde vorerst einbehalten. Das wichtigste für mich ist aber, dass die Unfallbeteiligten meines Wissens nach unbeschadet geblieben sind und nach einer Untersuchung im Spital glücklicherweise wieder entlassen werden konnten.

Ich bin ein glücklich verheirateter Familienvater, dem so etwas einfach nicht passieren darf. Ich bin schockiert und traurig über die Situation in die ich meine Familie und alle Beteiligten gebracht habe. Bei allen Unfallbeteiligten werde ich mich selbstverständlich persönlich entschuldigen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.