Ex-„DSDS“-Kandidatin Oksana Kolenitchenko:
So klappt es mit Schwangerschaft und Ehemann

Seit ihrer Teilnahme an der 10. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ ist Oksana Kolenitchenko einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Zwar schaffte es die in Moskau geborene Sängerin nur unter die Top 20 der Casting-Show, trotzdem könnte sie mit ihrem Leben momentan wohl kaum zufriedener sein.

Sie ist nicht nur musikalisch weiter aktiv, sondern hat auch eine eigene Model- und Hostess-Agentur gegründet und erwartet ihr erstes Kind. Gegenüber TIKonline.de kommt sie regelrecht ins schwärmen: „Es fühlt sich fantastisch an ein Kind zu bekommen. Man ist wahnsinnig aufgeregt und als Frau ist das ja mit das größte Abenteuer, auf das man sich einlässt. Mir geht es wahnsinnig gut bisher und ich genieße diese Zeit“, so die 26-Jährige.

Oksana weiß auch schon was es wird, macht aber noch ein kleines Geheimnis daraus. Sie sagt: „Ja, wir wissen was es wird und wann es kommt, aber das behalten wir noch für uns.“

Dass sich der Nachwuchs negativ auf ihre Karriere auswirken könnte, glaubt Oksana nicht. Heutzutage sei es eigentlich kein Problem mehr, Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen. „Wir sehen das ja auch, das funktioniert ganz wunderbar und ich glaube, wenn man ein bisschen Organisationstalent hat, dann kriegt man das auch hin. Definitiv“, so ihre Einschätzung.

Auch die Beziehung zu ihrem Ehemann Daniel, dem sie 2012 das Ja-Wort gab, trägt zu ihrer momentanen Glückseligkeit bei und Oksana ist sich sicher, dass das auch noch lange so bleiben wird. Sie erklärt: „Wir lieben uns sehr. Wir sind seit sieben Jahren zusammen, seit zwei Jahren verheiratet, es war jetzt definitiv der nächste Schritt eine Familie zu gründen und ich glaube, dass auch noch viele Jahre folgen werden, weil wir uns auch echt gut verstehen, nicht nur als Liebende, sonder auch als Freunde, die viel Blödsinn miteinander machen.“

Oksana Kolenitchenko (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.