Nina Hagen:
„Bitte macht Euch keine Sorgen“

Nina Hagen (Foto: HauptBruch GbR)

Fans von Nina Hagen sind seit letztem Samstag in großer Sorge um ihr Idol. Die Sängerin hatte einige Konzerte absagen müssen, weil sie laut ihres Managers „schwer erkrankt“ sei.

Sie selbst ließ ihre Fans kurz darauf wissen, dass sie „ganz doll krank geworden“ und von ihrem Arzt „für mehrere Wochen krankgeschrieben worden“ wäre. Woran sie laboriert verriet sie aber nicht, was die Boulevard-Medien zu allerlei Spekulationen veranlasste.

Inzwischen hat Hagen mit einem Posting auf ihrer Facebook-Seite versucht, ihre Fans zu beruhigen. Sie schrieb: „Bitte macht Euch keine Sorgen um mich , denn ich bin in sehr guter ärztlicher Behandlung und auf dem Weg der Besserung ! Es besteht überhaupt kein Grund meine Krankmeldung zu einem Sommerloch-Füller hochzu-stemmen!“

Gleichzeitig forderte sie von den Medien den Respekt vor ihrer Privatsphäre ein. „An die besorgten ZEITUNGEN, die sogar sonntags meiner fast 80-jährigen Mutter auf ihrem Privattelefon auf die Nerven gehen und Statements über meine gesundheitliche Situation von ihr in Erfahrung bringen wollen: bitte respektiert doch , dass es eine Privatsphäre und eine ärztliche Schweigepflicht gibt , und bitte lasst auch meine Tochter in Frieden“, so Hagen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.