Robert Downey Jr.:
Volle Unterstützung für Sohn Indio

Robert Downey Jr.

Nach den freudigen Baby-News, die Robert Downey Jr. gestern per Twitter verbreitete, konzentriert sich der Hollywood-Star nun wieder auf seinen ältesten Sohn Indio.

Der 20-Jährige war vergangene Woche mit Kokain erwischt worden und hat sich nun freiwillig in eine Entzugsklinik einweisen lassen. Wie das „People“-Magazin berichtet, steht sein berühmter Vater ihm bei seinem Versuch die Sucht zu überwinden zu 100 Prozent bei.

Ein Insider verriet dem Blatt: „Robert kennt den Kampf natürlich, und obwohl der Rückfall erschütternd für ihn war, ist er sehr stolz auf seinen Sohn.“ Indio, der aus Downeys erster Ehe mit der Musikerin Deborah Falconer stammt, könne auf die Unterstützung der gesamten Familie – inklusive Downeys aktueller Frau Susan – zählen.

Indio will wirklich clean werden. Und egal was kommt, sein Vater wir ihm beistehen“, so die Quelle.

Downey Jr. hatte selbst jahrelang mit Drogenproblemen zu kämpfen, wurde deswegen sogar zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. 2002 schaffte er aber den Absprung und ist seither clean.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.