Philip Seymour Hoffman:
Kinder gehen beim Erbe leer aus

Philip Seymour Hoffman

Philip Seymour Hoffman besaß bei seinem Tod ein Vermögen von umgerechnet knapp 35 Millionen Euro. Wie die „New York Post“ nun berichtet, werden seine Kinder keinen Cent davon erben.

Demnach geht das ganze Geld an seine langjährige Lebenspartnerin und Mutter seiner Kinder, Mimi O’Donnell. Der Grund für diesen drastischen Schritt ist so einfach wie logisch: Hoffman wollte seinem Nachwuchs etwas gutes tun und verhindern, dass Cooper (10), Tallulah (7) und Willa (5) zu „verwöhnten Treuhandfond-Kindern“ werden.

Wie Hoffmans ehemaliger Buchhalter berichtet, sei sich der Schauspieler sicher gewesen, dass O’Donnell gut für die Kinder sorgen werde.

Philip Seymour Hoffman war im Februar tot in seiner Wohnung gefunden worden. Als Todesursache wurde später eine Drogenüberdosis festgestellt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.