Sila Sahin:
Einsam in Dortmund

Sila Sahin (Foto: HauptBruch GbR)

Für ihren Freund Ilkay Gündogan ist Ex-„GZSZ“-Sternchen Sila Sahin aus ihrer Heimatstadt Berlin nach Dortmund umgezogen. So richtig eingelebt hat sich die 28-Jährige aber noch nicht, wie sie der Berliner „B.Z. am Sonntag“ gesteht.

„Ich bin echt am überlegen, mir ein Haustier anzuschaffen. Irgendwas niedliches. Ich glaube, ich brauche ein Kätzchen. Ich fühle mich so einsam in Dortmund“, so Sahin. Ihr Freund sei durch seine Verpflichtungen bei Borussia Dortmund selten zu Hause und außer den Spielerfrauen kenne sie in Ruhrpott-Metropole niemanden. „Zum Glück habe ich eine Freundin in Köln“, gibt Sila weiter zu Protokoll.

Doch auch ihr Terminkalender ist gut gefüllt. So steht sie demnächst für die ARD-Soap „Verbotene Liebe“ vor der Kamera, hat einige Autogrammstunden und ab Herbst wartet schon das nächste Fernseh-Projekt.

Bis dahin will sie ihre freie Zeit mit viel Sport füllen und sucht deshalb schon nach einem geeigneten Fitness-Studio in ihrer neuen Heimat. Seit ihrer „Let’s Dance“-Erfahrung steht auch Tanzen ganz oben auf ihrem Zettel. Sie sagt: „Wenn es eine gute Tanzschule gibt, dann melde ich mich an!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.