„Promi Big Brother“:
Erst zwei Tage rum und schon ordentlich was los

Ela Tas (Foto: HauptBruch GbR)

Die Bewohner des „Promi Big Brother“-Hauses haben sich offenbar vorgenommen, nicht lange zu fackeln und direkt in die Vollen zu gehen. Zumindest ließen es die Möchtegern-Promis schon ordentlich krachen.

So war schon jede Menge nackte Haut zu sehen, und zwar nicht nur von Ex-Porno-Sternchen Mia Julia oder „Tepichluder“ Janina Youssefian, von denen man ja schon fast erwartet hat, dass sie sich vor der Kamera nackig machen.

Auch „Richter Gnadenlos“ Ronald Schill und NDW-Star Hubert Kah zogen blank und ließen ihr Gemächt ordentlich in der Gegend herumbaumeln.

Es war auch zu beobachten, dass sich erste Fronten unter den Bewohnern herausbilden. Im Keller bekamen sich Janina und der Wendler in die Haare. Die Selbstherrlichkeit des Schlagersängers war der einstigen Gespielin von Dieter Bohlen schlicht zu viel.

Im Luxus-Stockwerk eine Etage höher sorgte hingegen ein Klatscher auf den Hintern von Ela Tas für böses Blut. Übeltäter war Hubert Kah, der der ehemaligen „Bachelor“-Kandidatin aus heiterem Himmel einen Klapps auf den Po verpasste.

Zwar beteuerte der leicht derangiert wirkende Sänger, es nur liebevoll gemeint zu haben, doch für Tas war das Maß voll. „Ich will nicht, dass ihr mich anfasst“, ließ sie ihre Mitkandidaten erbost wissen.

Ronald Schill zeigte sich allerdings wenig einsichtig. „Da kann nicht so eine Klosterschülerin daherkommen und nach dem Motte fass mich nicht an …“, polterte er herum.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.