„Ice Bucket Challenge“:
Die „Eiseimer-Welle“ hat Deutschland erreicht

ALS Ice Bucket Challenge

Seit einigen Wochen kann man in den sozialen Netzwerken immer wieder Menschen mit zumeist prominentem Hintergrund dabei beobachten, wie sie sich einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf gießen. Dieses etwas merkwürdig anmutende Verhalten ist Teil einer Charity-Aktion, der „ALS Ice Bucket Challenge“.

Initiiert wurde das ganze von dem Amerikaner Pete Frates, einem ehemaligen College-Baseball-Kapitän, der so die öffentliche Wahrnehmung für die seltene Nervenkrankheit Amytrophe Lateralsklerose (ALS) erhöhen wollte.

Die Spielregeln sind dabei eigentlich ganz einfach: Man hat die Wahl, sich entweder die eiskalte Dusche abzuholen oder 100 Dollar an eine Stiftung zur ALS-Bekämpfung zu spenden. Nimmt man die Herausforderung an und filmt sich dabei, kann man im Anschluss drei Personen seiner Wahl nominieren, die sich der Herausforderung ebenfalls stellen müssen.

Auf diese Weise sind schon Größen wie Justin Timberlake, Taylor Swift, Justin Bieber, Mark Zuckerberg, Bill Gates oder Cristiano Ronaldo in den Genuss der erfrischenden Dusche gekommen.

Und auch in Deutschland ist die „Eiseimer-Herausforderung“ inzwischen angekommen. Die Bayern-Stars David Alaba und Mario Götze, haben es getan, genau wie Sabine Lesicki, Oliver Pocher und Handball-Ikone Stefan Kretschmar.

Dieser nominierte nach seiner Eisdusche Handball-Vizepräsident Bob Hanning, Fußballbundestrainer Joachim Löw und Kanzlerin Angela Merkel. Ob die Kanzlerin diese Herausforderung annehmen wird ist aber eher zweifelhaft. Wahrscheinlich folgt sie einfach dem Beispiel Barack Obamas.

Der US-Präsident wurde mehrfach herausgefordert, lehnte die Dusche aber dankend ab und spendete lieber.


Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Comments

  1. bin gerade auf folgenden tweet zur ice bucket challenge gestoßen! http://t.co/QK3SPplxpI das sind ja unvorstellbar viele die da schon mitmachen!!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.