Udo Jürgens:
Herzlichen Glückwunsch zum 80.!

Udo Jürgens (Foto: HauptBruch GbR)

Seit über 50 Jahren begeistert der gebürtige Österreicher Udo Jürgens nun schon seine Fans rund um den Globus. Heute feiert er seinen 80. Geburtstag.

Der am 30. September 1934 geborene Udo Jürgen Bockelmann, so sein bürgerlicher Name, ist ein wahres Ausnahmetalent und einer der wichtigsten deutschsprachigen Künstler der Musikgeschichte. Jürgens komponierte bereits über 900 Songs und verkaufte über 100 Millionen Tonträger, hatte mit „Wakare no asa“ sogar einen Nummer eins Hit in Japan.

Schon als Kind bringt er sich das Klavierspielen selbst bei. Durch eine heftige Ohrfeige, die er bei der Hitlerjugend wegen seiner schwachen körperlichen Leistungen erhält, vermindert sich seine Hörfunktion am betroffenen Ohr. Trotzdem bleibt Musik sein Leben und er beginnt nach dem zweiten Weltkrieg ein Musikstudium am renommierten Mozarteum in Salzburg.

Seinen ersten größeren Erfolg feiert Jürgens 1950, als er als einer von 300 Teilnehmern einen Komponistenwettbewerb des Österreichischen Rundfunks mit dem Lied „Je t´aime“ gewann. Danach verdingte er sich in kleinen Lokalen unter dem Künstlernamen Udo Bolán als Pianist und Sänger.

Vom häufigen und langen Klavierspielen trug er damals einen dauerhaften Schaden am Handgelenk. Aber auch das konnte seine Weltkarriere nicht aufhalten.

Seinen großen Durchbruch hatte er durch seinen Auftritt beim Eurovision Song Contest 1965 in Neapel. Der Song „Sag ihr, ich laß Sie grüßen“ erreichte Platz 4. 1966 nahm er zum dritten Mal an dem prestigeträchtigen Wettbewerb teil und holte am 5. März in Luxemburg den ersten Platz mit „Merci Chérie“. Der endgültige internationale Durchbruch war geschafft.

Es folgten zahllose weitere Hits und ausverkaufte Tourneen in der ganzen Welt. Zu seinen größten Erfolgen zählen Songs wie „Griechischer Wein“, „Mit 66 Jahren“, „Aber bitte mit Sahne“ oder „Ich war noch niemals in New York“. Zu den Auszeichnungen, die er im Laufe seiner Karriere sammelte, zählen mehrere „Bambies“, diverse „Goldene Stimmgabeln“, „Goldene Kameras“, „Echos“ sowie das Bundesverdienstkreuz erster Klasse.

Zudem wurde ihm zu Ehren das Musical „Ich war noch niemals in New York“ geschrieben. Die Hommage an den Sohn eines deutschen Bankdirektors verzeichnete schon über eine Million Zuschauer.

Neben Jürgens’ musikalischer Karriere bot auch sein Privatleben ständigen Gesprächsstoff. Der Musiker hatte schnell den Stempel des Frauenhelden weg, war zwei Mal verheiratet und hat insgesamt vier Kinder. Zum einen sind das John und Jenny aus seiner ersten Ehe mit dem Fotomodel Erika Panja sowie die unehelichen Töchter Sonja und Gloria. Von 1999 bis 2006 war der Musiker mit Corinna Reinhold verheiratet.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.