Deutscher Comedypreis:
Kebekus und Yanar räumen ab

Carolin Kebekus (Foto: HauptBruch GbR)

In Köln ging gestern die Verleihung des Deutschen Comedypreises 2014 über die Bühne. In 14 Kategorien waren in diesem Jahr Trophäen zu vergeben.

Die Königs-Disziplin „Bester Komiker“ bzw. „Beste Komikerin“ entschieden Kaya Yanar und Carolin Kebekus für sich. Als „Bester Schauspiler“ wurde Christoph Maria Herbst für seine „Stromberg“-Darstellung geehrt, „Danni Lowinski“-Star Annette Frier als „Beste Schauspielerin“.

Mario Barth bekam gleich zwei Auszeichungen. Zum einen jene für den „Erfolgreichsten Live-Act“, zum anderen räumte er den Preis für die „Beste Comedy Show“ („Mario Barth deckt auf“) ab.

Der Ehrenpreis ging in diesem Jahr an Schauspieler und Moderator Ingolf Lück.

Gewinner des Deutschen Comedypreises 2014:

Bester Komiker: Kaya Yanar
Beste Komikerin: Carolin Kebekus
Bester Schauspieler: Christoph Maria Herbst
Beste Schauspielerin: Annette Frier
Beste Comedyshow: Mario Barth deckt auf! (RTL)
Beste TV-Komödie: Ein Schnitzel für alle (ARD)
Beste Comedyserie: Der Lehrer (RTL)
Beste Sketchcomedy: Krude TV – Comedy von Norden (NDR)
Bestes TV-Soloprogramm: Sascha Grammel live! Keine Anhung (RTL)
Beste Versteckte Kamera: Verstehen Sie Spaß? (ARD)
Bester Newcomer: Ingmar Stadelmann
Erfolgreichste Kino-Komödie: Fack Ju Göhte
Erfolgreichster Live-Act: Mario Barth
Ehrenpreis: Ingolf Lück

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.