Elyas M’Barek:
Ruft bald Hollywood?

Die Karriere von Elyas M’Barek könnte momentan eigentlich nicht besser laufen. Neben deutschen Filmen war er auch immer wieder in internationalen Produktionen zu sehen – aktuell leiht er beispielsweise dem Bären Paddington in dem gleichnamigen Streifen seine Stimme.

Zur Weltpremiere des Films in London war auch er eingeladen, durfte mit Hollywood-Stars wie Nicole Kidman über den roten Teppich schreiten. Besonders viel Eindruck haben die anwesenden Stars auf M’Barek aber nicht gemacht, wie er TIKonline.de erklärt:

„Ach ja, ehrlich gesagt bin ich da gar nicht so beeindruckt von anderen Leuten. Sind alles nur Menschen, so wie du,ich und jeder andere hier. Insofern ist es schön, ich bin auch immer ein großer Fan von anderen Filmen und anderen Kollegen, aber ich glaube Hochachtung hat man dann doch nicht. Die kochen alle mit Wasser.“

Er selbst hegt auch keine großen Ambitionen Hollywood zu erobern. Er habe in seiner Karriere noch nie irgendwelche Pläne gemacht, macht er klar. Damit sei er bisher immer ganz gut gefahren. „Ich lasse mich immer wieder neu überraschen, was so passiert und freue mich dann auch über schöne Gelegenheiten und Projekte wie ‚Paddington‘. Ansonsten harre ich der Dinge und schaue, was mich erwartet. Oder auch nicht.“

Was ihm wirklich wichtig ist, ist der Kontakt zu den Fans. „Es ist schön zu sehen, dass das Publikum wirklich existiert, dass das nicht nur Zahlen sind, dass sich Leute tatsächlich freuen, das sie ein Foto mit einem machen können oder ein Autogramm bekommen“, so M’Barek. Dafür würde er sich immer gern Zeit nehmen.

Elyas M'Barek (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.