Bill Cosby:
Weiteres Model erhebt schwere Vorwürfe

Bill Cosby

Mehr als 20 Frauen sind es bereits, die behaupten, in der Vergangenheit von Bill Cosby unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht worden zu sein. Gestern nun stimmte auch das ehemalige Topmodel Beverly Johnson in den Chor der Anklägerinnen mit ein.

Die heute 62-Jährige schrieb in einem Beitrag für das Magazin „Vanity Fair“, mit dem TV Star in den 80er Jahren ganz ähnliche Erfahrungen gemacht zu haben.

Demnach soll er ihr eine Rolle in seiner „Bill Cosby Show“ angeboten und sie zu einem zweiten Casting zu sich nach Hause eingeladen haben. Dort habe er ihr einen Kaffee aufgedrängt, der ihrer Darstellung nach mit Drogen versetzt gewesen sein soll.

Schon nach zwei Schlucken sei ihr klar gewesen, dass etwas nicht stimmte und sie habe Cosby unter Aufbietung all ihrer noch verfügbaren Kraft klargemacht, dass sie wusste was da vor sich geht. Cosby sei dann regelrecht sauer geworden und habe sie mit roher Gewalt die Treppe herunter geschleift und aus dem Haus geworfen.

„Ich hatte Angst, dass ich mir das Genick breche, mit solcher Gewalt hat er mich diese Stufen heruntergezerrt“, so Johnson.

Sie wolle mit ihrer Beichte den anderen mutmaßlichen Opfern des 77-Jährigen Mut machen, begründet sie ihren Schritt, jetzt an die Öffentlichkeit zu gehen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.