Weltpremiere „96 Hours – Taken 3“:
Liam Neeson und Forest Whitaker beglücken Fans in Berlin!

Hollywood-Weltpremiere in Berlin! Hunderte Menschen warteten vor dem Berliner Zoo-Palast auf die beiden Stars des Abends: Actionheld Liam Neeson und Oscar-Preisträger Forest Whitaker.

Für die Fans schrieben die Schauspieler rund 20 Minuten Autogramme, knipsten Selfies und plauderten. In dem Film „96 Hours – Taken 3“ spielt Liam Neeson zum dritten Mal einen Ex-CIA-Agent, der seine Tochter beschützen und den Mörder seiner Frau finden muss, um seine eigene Unschuld zu beweisen. Forest Whitaker spielt einen Polizei-Inspektor.

Dass Liam Neeson mit 62 Jahren als Actionstar noch einmal richtig für Furore sorgt, hat der Schauspieler selbst nie geglaubt. Sein Erfolgsgeheimnis beschreibt Liam Neeson im Interview so: „Ein bisschen Talent und viel Glück. Ich hatte viel Glück in meinem Leben.“

Liam Neeson (Foto: HauptBruch GbR)

Forest Whitaker erklärte über die Zusammenarbeit mit Liam Neeson: „Ich mag ihn sehr. Er ist wirklich ein sehr begabter Schauspieler. Es ist bewundernswert. Es war toll mit ihm zu arbeiten.“

Was der Oscar-Preisträger über die bevorstehenden Feiertage wohl vor hat? Whitaker verrät: „An Weihnachten werde ich zu Hause sein. Zusammen mit meiner Familie. Wir feiern ein einfaches ruhiges Weihnachtsfest und sind zusammen.“

Im Kino gab es für die Stars viel Applaus. Deutsche Promis wie Annemarie Eilfeld, Dschungelcamp-Anwärterin Angelina Heger, Schauspieler Kai Wiesinger und Frank Kessler wurden ebenfalls gesichtet.

Kinostart ist am 8. Januar 2015.

Liam Neeson, Forest Whitaker, Olivier Megaton (Foto: HauptBruch GbR)

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Sebastian Bruch

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.