Mandy Capristo:
Tränen beim „DSDS“-Start

Mandy Capristo (Foto: HauptBruch GbR)

Heute Abend startet die neue Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ und noch bevor die erste Minute über die Bildschirme geflimmert ist, hat die Show schon ihren ersten Eklat. Im Mittelpunkt standen dabei laut der „Bild-Zeitung“ zwei unzufriedene Kandidatinnen und Jury-Mitglied Mandy Capristo.

Laut dem Blatt waren die Schwestern Tereza und Xhenet Zeneli nicht davon begeistert, dass die Jury ihrem Auftritt keine Chance gab und motzen los: „Das ist alles nur Verarsche hier!“

Als Mandy versuchte, die Wogen zu glätten, bekam sie von den Schwestern eine volle Breitseite vor den Latz geknallt. „Bist du so klug, um mit mir zu diskutieren? Ich hab‘ Schule, ich hab‘ mein Abitur, ich geh‘ studieren. Und du bist nur ’ne Fo…“, schleuderte Tereza ihr entgegen.

Damit soll die Tirade aber noch nicht beendet gewesen sein. Angeblich legten die beiden noch nach und hielten der ehemaligen Monrose-Sängerin vor, sich nur hochgeschlafen zu haben.

Mandy sei nach diesem Angriff in Tränen ausgebrochen. Wie sie dem Blatt später erklärte, habe sie der Schock über diese Dreistigkeit übermannt. Nach einem kurzen Durchatmer habe sie über die ganze Sache aber schon wieder lachen können.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.