Courtney Love:
Etwas verwirrt in Berlin

Courtney Love (Foto: HauptBruch GbR)

Mit Sonnenbrille und zotteligen Haaren ist Courtney Love am Flughafen Tegel in Berlin gelandet. Dabei wirkte die Witwe von Kurt Cobain leicht verwirrt, hielt sich Brille und Zettel vor das Gesicht und ließ sich durch den Flughafen leiten.

Etwas unsicher stieg sie dann in die Limousine ein, während die Fotografen ihre Bilder knipsten.

Courtney Love stellt auf der Berlinale den Film „Cobain: Montage of Heck“ vor. Der Film ist die erste autorisierte Film-Biografie über den Nirvana-Frontmann und zeigt seinen Werdegang von den frühen Anfängen über den kometenhaften Aufstieg zum Weltstar bis zum tiefen Fall in Drogensucht und Depression, die mit dem Selbstmord des Sängers im April 1994 endete.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.