Herbert Grönemeyer:
Das waren die schönsten Momente seines Lebens

Herbert Grönemeyer (Foto: HauptBruch GbR)

Herbert Grönemeyer kann auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurückblicken. Bei den vielen Höhepunkten ist es gar nicht so einfach, den schönsten Moment zu benennen. Danach von TIKonline.de befragt, musste der Sänger schon ein wenig grübeln.

„Der schönste Moment? Das ist eine gute Frage“, so Grönemeyer nachdenklich. Dann erklärte er: „Als nach vier erfolglosen Alben, ‚Bochum‘ dann plötzlich so erfolgreich wurde. Damit habe ich natürlich nicht gerechnet.“ Es sei schon ein toller Moment gewesen, als er alle Pessimisten, die ihm gesagt hatten, das Album würde genau so floppen wie die Vorgänger, eines Besseren belehren konnte.

Natürlich seien solche Momente nichts im Vergleich mit der Geburt seiner Kinder gewesen, so Grönemeyer weiter. „Das hat das sicherlich noch getopt.“ Ein solches Ereignis sei wesentlich elementarer und finde auf einer ganz anderen Ebene statt. „Erfolg ist schön, hat aber auch etwas luftiges. Das andere ist erdiger, tiefer, viel tiefer“, so Grönemeyer.

Denn letztendlich sei es die Liebe, die die Basis von allem sei. „Ich denke, das ist alles, die Grundlage von allem. Liebe zur Familie, zu den Verwandten, zu den Freunden, überhaupt zu den Menschen an sich“, erklärt der Musiker.

Entsprechend fällt auch sein Wunsch für die Zukunft aus: „Dass ich nach wie vor Spaß habe an dem was ich tue, dass ich mich auch weiter entwickele, dass ich nicht stehen bleibe und auf der Stelle trete, und dass die Menschen um mich herum gesund bleiben und wir gemeinsam die nächsten 30 Jahre, wenn es geht, alle zusammen genießen können und Spaß haben.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.