Angelina Jolie:
Nach Eierstock-OP wieder auf der großen Bühne

Angelina Jolie (Foto: HauptBruch GbR)

Vor gut zwei Wochen hatte sich Angelina Jolie nach eigenen Angaben einer Operation unterzogen und sich die Eierstöcke entfernen lassen. Gestern nun trat die Schauspielerin erstmals nach der OP wieder öffentlich auf.

Ausgesucht hatte sich die 39-Jährige dafür die „Kids Choice Awards“, wo sie den Preis als „Bester Bösewicht“ für ihre Rolle der bösen Fee in „Malificent“ in Empfang nehmen durfte.

Begelitet wurde Jolie von ihren Töchtern Zahara (10) und Shilo (8), die sich riesig mit ihre Mutter freuten. In ihrer Dankesrede bestärkte Jolie ihre kleinen Fans keine Angst davor zu haben anders zu sein. Falls einen jemand wegen seiner Andersartigkeit hänseln würde, sollte man eher stolz darauf sein und sich nicht fertig machen lassen, so ihre Botschaft.

Dass sich Jolie zu der Eierstock-OP entschieden hatte, erklärte sie damit, dass bei einer Untersuchung ein Tumor bei ihr entdeckt worden sei. Da sie zudem genetisch vorbelastet sei, sei für sie nur die Operation infrage gekommen.

Die Ehefrau von Brad Pitt hatte sich im letzten Jahr schon vorsorglich die Brüste abnehmen lassen, weil ihre Mutter an Brustkrebs gestorben war.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.