Die deutsche Filmbranche trauert:
Regisseur Helmut Dietl ist tot

Helmut Dietl (Foto: HauptBruch GbR)

Trauer um den Drehbuchautor und Regisseur Helmut Dietl. Wie die „Zeit“ auf ihrer Webseite berichtet, verstarb Dietl am Montagmittag im Kreise seiner engsten Familie in seiner Münchner Wohnung. Er wurde 70 Jahre alt.

Im November 2013 hatte der Filmemacher, der für Erfolg-Streifen wie „Schtonk“ oder „Rossini“ verantwortlich zeichnete, dem Blatt erklärt, dass er an Lungenkrebs erkrankt sei und die Heilungs-Chancen äußerst gering seien. Trotzdem hatte er sich einer Behandlung unterzogen.

Dietl war hinterlässt seine Ehefrau Tamara Dietl und eine gemeinsame Tochter. Aus früheren Beziehungen hat er zwei weitere Kinder, die allerdings schon erwachsen sind.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.