Robbie Williams:
Der „Marketingleiter“ rockt Berlin

Robbie Williams (Foto: HauptBruch GbR)

Am Abend war er der Stargast bei Volkswagen in Berlin Unter den Linden: Robbie Williams. Unter großem Jubel und Blitzlichtgewitter kam der Superstar ins Getümmel und erklärte über seinen neuen Job für Autohersteller: „Ich genieße meine neue Rolle als ein Marketingleiter!“

Dann gab Robbie, lediglich von Guy Chambers am Klavier begleitet, einige seiner Hits zum besten, knipste nebenbei Selfies mit seinen weiblichen Fans und wagte gar ein Tänzchen mit der Moderatorin des Abends, Barbara Schöneberger.

Dabei ist der Job als „Marketingleiter“ bei VW nicht mehr aber auch nicht weniger als eine Werbekampagne. Im letzten Herbst verkündete der Take That-Star via Facebook, er habe das Musikbusiness satt und suche einen neuen Job, am liebsten bei einem deutschen Autohersteller. Prompt bandelte er mit Volkswagen an und zeigte sich in Werbespots des Herstellers. Und nun nennt er sich also gar „Marketingleiter“.

Neben VW-Chef Martin Winterkorn, SPD-Boss Sigmar Gabriel und Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller feierten auch viele Promis wie Ralf Moeller, Sophia Thomalla, Klaas Heufer-Umlauf und Freundin Doris Golpashin, Helmut Zierl, Axel Schulz, Florian Fitz oder MC Fitti den Eröffnungsabend der neuen Konzernrepräsentanz mit Robbie Williams, der sich nach seinem Auftritt allerdings gleich wieder rar machte.

Robbie Williams

Robbie Williams als singender „Marketingleiter“ bei der Eröffnung der neuen VW-Konzernrepräsentanz in Berlin.

VW-Chef Martin Winterkorn

VW-Chef Martin Winterkorn

SPD-Chef Sigmar Gabriel, VW-Boss Martin Winterkorn und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller

SPD-Chef Sigmar Gabriel, VW-Boss Martin Winterkorn und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller

Robbie Williams

Robbie Williams ist das neue Werbegesicht von Volkswagen. Er erschien zur Eröffnungsfeier der neuen VW-Konzernrepräsentanz in Berlin.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR / VW

von Sebastian Bruch

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.