Bobby Brown:
Jagt „Sterbebett-Fotograf“

Bobby Brown

Seit gut zwei Wochen liegt Bobbi Kristina Brown nun in einem Hospiz, um in Ruhe und Frieden sterben zu können. Doch von Ruhe und Frieden kann keine Rede sein.

Zunächst wären da die Anschuldigungen gegen Bobbi Kristinas Lebensgefährten Nick Gordon, dem von verschiedenen Seiten vorgeworfen wird, seine Freundin regelmäßig misshandelt zu haben.

Und dann sind da noch die Fotos aus dem Hospiz. Offenbar hat einer der Verwandten Bilder von Bobbi Kristina in ihrem Sterbebett gemacht und versucht nun, die Fotos meistbietend an die einschlägigen Klatsch-Portale und Zeitungen zu verkaufen.

Bobby Brown, der Vater der 22-Jährigen, ist deshalb außer sich vor Wut. Gegenüber „TMZ.com“ kündigte er an, den Macher der Fotos dingfest machen zu wollen. Auch andere Familienmitglieder zeigten sich empört.

Bobbi Kristina war am 31. Januar 2015 leblos in ihrer Badewanne gefunden worden. Seither liegt sie im Koma und ihr Zustand verschlechtert sich quasi täglich. Der Unfall erinnert erschreckend an den Tod ihrer Mutter Whitney Houston, die 2012 ebenfalls in einer Badewanne ums Leben kam.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.