Ben Affleck und Jennifer Garner:
Darum zerbrach ihre Ehe

Jennifer Garner & Sohn Samuel

Ben Affleck und Jennifer Garner haben bei der Bekanntgabe ihrer Trennung vor einigen Wochen großen Wert darauf gelegt zu betonen, dass sie in Freundschaft auseinandergehen und sich weiter gemeinsam um die drei Kinder kümmern wollen. Nun werden allerdings Gerüchte laut, die besagen, dass das Verhältnis der beiden Hollywood-Stars keineswegs so harmonisch sei wie nach außen dargestellt.

So erklärte ein angeblicher Insider gegenüber dem Magazin „Us Weekly“, Affleck hätte seiner Noch-Ehefrau gestanden, sie betrogen zu haben. Daraufhin hätte Garner die Reißleine gezogen und Affleck vor die Tür gesetzt.

Generell habe der Schauspieler während der zehnjährigen Ehe selten mit Treue geglänzt, weswegen Garner schon mehrfach Schluss machen wollte. Affleck habe sie jedoch jedes Mal angefleht ihn zurückzunehmen, was sie, auch im Hinblick auf die gemeinsamen Kinder, auch getan hätte.

Dieses Mal habe er den Bogen allerdings überspannt, so der Informant.

Dem widerspricht allerdings ein Freund des Oscar-Preisträgers. Affleck habe Garner niemals betrogen, versichert er.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.