Christian Audigier:
Das sagen die Promis zum Tod des Designers

Paul Janke, Minh-Kaih Phan-Thi und Eva Babermann (Fotos: HauptBruch GbR) - Montage

Die Modewelt trauert um „Ed Hardy“–Designer Christian Audigier. Am Rande der Fashion Week haben wir Promis dazu befragt.

Ruth Moschner erklärt beispielsweise: „Er hat natürlich einen total signifikanten Style gehabt. Diese Tattoo-T-Shirts mit dem Glitzer drauf, man wusste sofort, das ist ‚Ed Hardy'“, so die Moderatorin. Und weiter: „Er muss ein sehr netter Typ gewesen sein und ich finde es sehr schade, wenn jemand, der durch Glück und Talent einen so großen Erfolg hatte und den dann gar nicht mehr genießen kann, weil er so jung gestorben ist.“

Eva Habermann hatte von der traurigen NAchricht noch gar nichts mitbekommen und zeigte sich schockiert: „Ich wusste nicht das er tot ist. Ich finde das immer schrecklich, auch so im Umkreis, wenn Leute in so jungen Jahren sterben, weil ich wünsche jedem Menschen, dass er mindestens 80 Jahre alt wird.“

Ex-Bachelor Paul Janke hat ähnliche Gedanken: „Ich glaube, er hat was Großes erreicht, muss man sagen, einen ganz speziellen Werdegang gehabt und es ist natürlich schade, dass man in einem so frühen Alter schon stirbt.“

Minh-Khai Phan-Thi denkt vor allem an die Familie des Designers: „Man sieht natürlich, dass man sich mit Geld keine Gesundheit kaufen kann. Krebs ist leider die Gesellschaftskrankheit Nummer eins bei uns. Er hinterlässt vier Kinder und das ist natürlich bitter […] das ist schon hart.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.