Trennung von Brad Pitt und Angelina Jolie:
Das FBI mischt sich ein

Brad Pitt und Angelina Jolie (Foto: HauptBruch GbR)

Der Scheidungskrieg zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt nimmt weiter Fahrt auf. Wie „TMZ.com“ meldet, hat sich nun sogar tatsächlich das FBI eingeschaltet.

Demnach sollen zwei Beamte des FBI Angelina und den Kindern kürzlich einen Besuch in ihrem Haus in Malibu abgestattet haben und gute drei Stunden zu einem Zwischenfall befragt haben, der sich zwischen Brad Pitt und seinem 15 Jahre alten Sohn Maddox während eines Fluges von Frankreich in die USA ereignet haben soll.

Gerüchteweise soll Pitt gegen den 15-Jährigen handgreiflich geworden sein, nachdem dieser während eines Streits die Seite seiner Mutter eingenommen hatte. Dieser Vorfall soll auch der Grund für die Trennung des einstigen Traumpaares gewesen sein.

Pitt bestreitet die Vorwürfe und auch das FBI versucht sich momentan erst einmal einen Überblick zu verschaffen. Vor allem soll laut „TMZ.com“ geklärt werden, ob sich der Privatflieger während des Streits bereits in amerikanischem Luftraum befand, denn nur dann wären amerikanische Behörden zuständig.

Momentan gibt es von Seiten des FBI jedoch weder eine Ermittlung noch eine Anklage gegen den Hollywood-Schauspieler.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich