„Mia san Meister“-Weltpremiere mit Lothar Matthäus:
So schön war’s beim FC Bayern München!

Lothar Matthäus (Foto: HauptBruch GbR)

Hoher Besuch in den Filmstudios Babelsberg! Zur Weltpremiere der FC Bayern München-Doku „Mia san Meister“ erschien Rekordnationalspieler Lothar Matthäus mit seiner fünften Ehefrau Anastasia in Potsdam.

Das Paar strahlte glücklich für die Kameras und posierte ausgiebig im Blitzlichtgewitter. Lothar plauderte mit uns im Interview über seine Zeit beim FC Bayern München, wo er von 1984 bis 1988 und von 1992 bis 2000 in über 300 Spielen 85 Tore schoss. Im Interview sagte uns Lothar:

„Es ist ja immer Hollywood beim FC Bayern, auch jetzt, wo es eigentlich etwas ruhiger geworden ist um die Spieler, kam die Geschichte mit Boateng, dann kam das mit Ancelotti, ob es die richtige Taktik ist und so weiter. Es wird immer diskutiert sobald der Erfolg beim FC Bayern ausbleibt. Früher hat man im Endeffekt eine andere Medienlandschaft gehabt. Früher haben wir weniger aufgepasst und sind wir weniger geschult worden, was darf man sagen. Früher durfte man eigentlich alles sagen, heute wird vom Verein alles gefiltert, bis etwas nach außen kommt.“

Was Lothar Matthäus sonst noch zu erzählen hatte, sehen Sie in unserem Video-Interview!

Übrigens: „Mia san Meister“ zeigt alle Titel des FC Bayern von 1932 bis 2016 in einer atemberaubenden Dokumentation in nie dagewesener Bildqualität. Mehr Infos: www.fcb-rekordmeister.de

Lothar Matthäus in Babelsberg

Lothar Matthäus posiert mit Fans bei der Premiere von „Mia san Meister“ in Babelsberg

Lothar Matthäus in Babelsberg

Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus

Lothar Matthäus in Babelsberg

Lothar Matthäus erinnert sich gern an seine Zeit beim FC Bayern München

Lothar Matthäus in Babelsberg

Lothar Matthäus strahlt mit seiner fünften Ehefrau Anastasia für die Kameras

Lothar Matthäus in Babelsberg

Lothar Matthäus

Lothar Matthäus in Babelsberg

Lothar Matthäus kam mit seiner Ehefrau Anastasia zur Premiere von „Mia san Meister“ nach Babelsberg

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Sebastian Bruch

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.