Til Schweiger:
Stänkert gegen Jan Böhmermann

Til Schweiger (Foto: HauptBruch GbR)

Til Schweiger und Jan Böhmermann werden in diesem Leben wohl keine dicken Freunde mehr. Seit Böhmermann den Schauspieler und seine oftmals recht emotionalen Facebook-Postings im August 2015 mit einem Lied aufs Korn genommen hat, ließ Schweiger keine Zweifel daran aufkommen, dass er den Moderator des „Neo Royal Magazins“ nicht leiden kann.

So auch gestern Nacht, als er der Welt per Facebook mitteilte, dass er mit der Wahl zum Mann des Jahres des „Playboy“-Magazins nicht einverstanden ist. Dort belegte er nur den 10. Platz, Böhmermann hingegen den ersten.

„Beim Playboy bin ich auf auf Platz Zehn gelandet! 9 Plätze hinter dem Vollspacko Böhmermann-Danke an Yahoo und Huffington Post“, ließ Schweiger wissen, und fügte gleich noch einen Link zur Huffington Post an, bei deren Wahl zum Mann des Jahres er gewonnen hat.

Böhmermann ließ sich nach dieser Steilvorlage natürlich nicht lange bitten und postete prompt einen Link zu eben jenem Spott-Lied, das Schweiger schon letztes Jahr so auf die Palme gebracht hatte: „Besoffen bei Facebook“.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.