Pietro Lombardi verteidigt Sarah:
„Lasst sie in Ruhe!“

Pietro Lombardi (Foto: HauptBruch GbR)

Am gestrigen Mittwochabend gab Pietro Lombardi sein TV-Comeback. Bei „Stern TV“ sprach er ganz offen über die Trennung von seiner Noch-Ehefrau Sarah Lombardi.

Er zog allerdings nicht über sie her, er nahm sie eher in Schutz, auch wenn die Trennung für ihn sehr schmerzhaft war, wie er zugibt. „Ich hätte mein Leben darauf verwettet, dass die Bilder nicht echt sind. Als ich es wusste, wusste ich, dass ich nie wieder glücklich sein könnte mit dieser Frau“, so Pietro.

Er betont aber auch, dass die bösen Kommentare, denen sich Sarah seit bekannt werden ihrer Affäre ausgesetzt sieht, für ihn völlig unverständlich sind.

„Ich glaube irgendwann ist gut, man sollte damit aufhören. Jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient, auch Sarah. Jeder Mensch macht Fehler. Für mich ist wichtig, dass Alessio eine gute Mama hat. Das hat er mit Sarah. Und das ist wichtig.“

Natürlich hat er bei diesen Worten auch das Wohl des gemeinsamen Sohnes im Sinn, denn es sei fürchterlich, wenn ein Kind irgendwann solche Kommentare über seine Mutter lesen müsste. Deshalb sagt er: „An alle: Lasst sie in Ruhe.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich