Milla Jovovich:
Liebes-Interview mit ihrem Mann bei „Resident Evil 6“-Deutschlandpremiere

Milla Jovovich und Paul W.S. Anderson (Foto: HauptBruch GbR)

Deutschlandpremiere von „Resident Evil – The Final Chapter“ am Potsdamer Platz in Berlin! Promis wie Gedeon Burkhard, Dennenesch Zoudé, Birte Glang oder Kim Gloss mit Freund Alexander wagten sich auf den roten Teppich, der von Zombies und schwer bewaffneten Zombie-Jägern gesäumt war.

Hollywoodstar Milla Jovovich strahlte erst allein, später mit ihrem Mann und Filmregisseur Paul W. S. Anderson für die Kameras. Die Schauspielerin und ihr Gatte konnten kaum voneinander lassen. Kein Wunder: Hatten sie sich doch während der „Resident Evil“-Reihe kennen und lieben gelernt. Im Interview plauderte das Paar überraschend privat.

Wie Milla und Paul Privates und Job unter einen Hut bringen? Milla schmunzelt: „Wir haben uns der Herausforderung gestellt, es war wirklich hart, aber wir mussten es tun.“ Paul: „Schließlich muss man Filme machen mit Menschen die er liebt.“

Was das Geheimnis ihrer glücklichen Liebe ist? Paul lacht: „Wir kennen das Geheimnis, aber wir können es Ihnen leider nicht verraten.“

Wie sich Milla so jung und schlank hält? Milla: „Ich wünschte, es gäbe das eine Richtige. Es sind vermutlich Diäten und Gymnastik. Und in Action-Filmen den Zombies wegzurennen, das ist wirklich gut für die Figur.“

Was Milla Jovovich für Ihren Mann so besonders macht? Paul verrät: „Ich habe mich in diese Frau vor 15 Jahren verliebt. Das war in Berlin und ich werde niemals aufhören, sie zu lieben.“

Auch die anderen Gäste schwärmten über das Hollywood-Paar. Dennesch Zoudé: „Ich denke, wenn man privat und beruflich gut trennen kann, einer führt Regie, der andere spielt, dann geht das sicherlich ganz gut.“

"Resident Evil - Final Chapter"-Premiere in Berlin

Dennenesch Zoudé

Gedeon Burkhard: „Das ist ja nicht der erste, den sie zusammen gemacht haben. Also offensichtlich funktioniert das ganz gut. Sie sind immer noch verheiratet, haben schon ein paar Filme gemacht, das muss gut laufen.“

"Resident Evil - Final Chapter"-Premiere in Berlin

Gedeon Burkhard

Birte Glang: „Ich finde gerade toll, sie kommt ja auch aus dem Modeln und ist dann halt Schauspielerin geworden und hat ja eigentlich gezeigt, das es geht. Das finde ich toll, ich komme ja auch aus dem Bereich. Das ist immer schwierig, weil man sich immer wieder beweisen muss, als Leute, die das von Grund auf gelernt haben.“

"Resident Evil - Final Chapter"-Premiere in Berlin

Birte Glang

„Resident Evil – The Final Chapter” startet am 26. Januar 2017 in den deutschen Kinos.

"Resident Evil - Final Chapter"-Premiere in Berlin

Zombies auf dem roten Teppich der „Resident Evil – The Final Chapter“-Premiere in Berlin

"Resident Evil - Final Chapter"-Premiere in Berlin

Milla Jovovich und ihr Ehemann Paul W.S. Anderson

"Resident Evil - Final Chapter"-Premiere in Berlin

Milla Jovovich und ihr Ehemann Paul W.S. Anderson

"Resident Evil - Final Chapter"-Premiere in Berlin

Hollywood-Star und Ex-Model Milla Jovovich

"Resident Evil - Final Chapter"-Premiere in Berlin

Hollywood-Star und Ex-Model Milla Jovovich

"Resident Evil - Final Chapter"-Premiere in Berlin

Hollywood-Star und Ex-Model Milla Jovovich

"Resident Evil - Final Chapter"-Premiere in Berlin

Hollywood-Star und Ex-Model Milla Jovovich

"Resident Evil - Final Chapter"-Premiere in Berlin

Kim Gloss und ihr Freund Alexander auf der „Resident Evil – The Final Chapter“-Premiere in Berlin

"Resident Evil - Final Chapter"-Premiere in Berlin

Kim Gloss

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich