Demi Moore und Ashton Kutcher:
Filmen in Berlin


Sie alle waren schon da: Clive Owen, Kate Winslet, Keanu Reeves, Leonardo DiCaprio und Michelle Pfeiffer. Gestern stellte nun auch endlich Hollywood-Schönheit Demi Moore ihren Berlinale-Film „Happy Tears“ vor.

Und natürlich hatte sie ihren Ehemann Ashton Kutcher gleich mitgebracht. Der betätigte sich als Kameramann und hielt seine Demi und ihren großen Auftritt auf dem Roten Teppich für ihren eigenen Blog im Internet mit seiner Handy-Kamera fest.

Ein Hobby des Hollywood-Paares, dem sie schon seit geraumer Zeit nachgehen. Neben privaten Fotos und eben auch Videos, schreiben Ashton aka. aplusk und Demi aka. mrskutcher regelmäßig neue Beiträge aus ihrem aufregenden Alltag.

Den wartenden Fans am Potsdamer Platz schrieb Demi gestern fleißig Autogramme. Ein gewaltiger Sprechchor verlangte allerdings nach „Ashton, Ashton“ und nach kurzer Absprache mit seiner Angetrauten griff auch der Frauenschwarm zum Stift.

Eine gelungene Premiere, die die zwei Hollywood-Turteltauben sichtlich genossen.

Die Bilder vom Roten Teppich gibt es hier!

So ging es zu, bei der Premiere von „Happy Tears“

Demi Moore und Ashton Kutcher wurden von den Fans begeistert begrüßt.

Der heimliche Fan-Liebling war ganz klar Ashton Kutcher.

Hier erfahren Sie, was Demi Moore zu ihrem Film zu sagen hat.

[AMAZONPRODUCT=B001JFND68]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Die sind schon lustig die beiden! Allerdings scheint sie mir ziemlich operiert. Wie sieht man sont mit 46 Jahren so gut aus????

  2. Hey, meine mutter sieht mit 50 sogar noch super aus..und die in hollywood haben ja auch kaum stress..nen halbes jahr drehen, dann halbes jahr pause…ist doch ein schönes leben.

  3. Die in Hollywood haben natürlich Stress ohne Ende! Was denkste was das bedeutet wenn eine der Schauspielerinnen ne Falte hat?! Da wird dann kräftig Druck gemacht – Falten vor der Kamera das geht da gar nicht. Also wird dort ständig Rundumerneuert!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.