Elton John:
Denkt über eine Adoption nach


Elton John scheint sich in den Reigen der Hollywood-Stars mit adoptierten Kindern einreihen zu wollen. Bei einem Besuch eines Waisenhauses in der Ukraine hat er nach eigenen Angaben sein Herz an einen kleinen Jungen namens Lev verloren.

Anders als sein Lebenspartner David Furnish habe er einer Adoption bisher immer ablehnend gegenübergestanden, sagte der Musiker laut „AP“. „David wollte schon immer ein Kind adoptieren. Aber ich habe immer ‚nein’ gesagt, weil ich schon 62 Jahre alt bin und ich denke, dass all meine Reisen, die ich ständig mache, und mein Lebensstil gegenüber einem Kind nicht fair wären.“

Doch Lev hätte im Sturm sein Herz erobert und seine Sichtweise total geändert. Er und Furnish würden nun alles dafür tun, Lev zu adoptieren. Allerdings sei ihnen klar, dass die bürokratischen Hürden enorm hoch seinen und die Aussichten auf eine erfolgreiche Adoption eher gering.

Elton Johns Besuch in dem Waisenhaus war Teil einer Tour, die John im Rahmen seiner AIDS-Stiftung unternahm. Die Ukraine hat die höchste Rate von Neuinfektionen mit der Immunschwächekrankheit in ganz Europa. Auch Levs Eltern sind dem Virus zum Opfer gefallen.


[AMAZONPRODUCT=B0000DG7EU]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Sam Taylor-Wood

von TIKonline.de

Comments

  1. Elton John ist einfach nur peinlich wenn er jetzt ein Kind adoptiert! Welches Kleinkind hätte gern nen „schwulen Opa“ als Papa??? Das finde ich nicht gut.

  2. Ich glaube kaum, dass ein schwuler Mann in der Ukraine eine Chance hat, ein Kind zu adoptieren.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.