Michael Jackson:
Hat der kleine Prince Michael die gleiche Krankheit wie sein Papa?


Sein halbes Leben lang musste sich Michael Jackson die Frage gefallen lassen, wieso ein Afroamerikaner wie er immer weißer werden kann.

Man munkelte, er hätte sich seine Haut bleichen lassen. Seine Fans aber glaubten dem King of Pop, als der von einer Pigmentstörung namens Vitiligo berichtet. Vitiligo, oder auch Weißfleckenkrankheit, ist eine chronische Hauterkrankung. Typisch sind Pigmentstörungen in Form weißer Hautflecken, die sich langsam ausweiten können.

Und jetzt soll auch der kleine Prince Michael (12), der älteste Sohn des verstorbenen Jacko, an dieser Krankheit leiden. Laut dem britischen „Mirror“ behauptet Janet Jackson: „Vitiligo tritt auch bei meinem Vater auf, und Prince hat die Krankheit ebenfalls, auf seinen Armen und seiner Brust.“

Unterdessen wurde der Mann, der Michael Jackson wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht zerrte, tot in seinem Haus in New Jersey aufgefunden. Evan Chandler war der Vater von Jordan Chandler, dem damals 13-jährigen Jungen, mit dem der King of Pop Sex gehabt haben soll. Jordan und sein Vater hatten sich später distanziert.

Die Polizei geht laut der britischen „Sun“ davon aus, dass Evan Chandler sich mit einem Kopfschuss selbst getötet hat.

Michael Jackson zeigt sich seinen Fans in Berlin.

Michael Jackson hatte seinen Berliner Fans 2002 Plakate mitgebracht.

Michael Jackson mit seiner Tochter Paris am Fenster des Hotel Adlon.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © image.net / GettyImages

von TIKonline.de

Comments

  1. Der arme Prince. Als wäre der nicht schon genug gestraft!

  2. Anonymous says:

    Der arme Pince,er hat schon genug zu leiden

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.