Hugh Grant:
Abenteuer im Wilden Westen


Hollywood-Star Hugh Grant (49) wusste nicht, wie ihm geschah, als er beim Dreh zu seinem letzten Film plötzlich campen musste. Im Streifen „Haben Sie das von den Morgans gehört?“ speilt der britische Frauenschwarm den Ehemann von US-Aktrice Sarah Jessica Parker.

Die Schauspieler mussten in den US-Bundesstaat New Mexico reisen und dort sogar die letzten zwei Wochen in einem Trailer übernachten, was sie völlig entsetzte.

Grant gab dazu nun zu Protokoll: „Uns war beiden nicht ganz wohl. Vor allem Sarah nicht, da sie ja in ihrem Leben noch nie Manhattan verlassen hat. Sie hat es aber sehr gut hinbekommen, und zu guter Letzt fanden wir das Ganze sogar großartig. Für zwei Primadonnen wie uns, mit unseren Luxushotels, war das ein Erlebnis! Ich meine, ich brauche im Trailer länger als Sarah Jessica!“

Es war das erste Mal, dass Hugh Grant im sogenannten Wilden Westen war. Deswegen war der Engländer auch ziemlich überrascht, als er herausfand, dass die Leute vor Ort sich in der Tat wie Cowboys anziehen. Im Gespräch mit dem Londoner Radiosender „Heat“ verlautbarte er:

„Mich hat ziemlich beeindruckt, dass die Leute da tatsächlich Cowboy-Hüte und Revolver tragen. Wir hatten sogar ein Schild am Set mit der Aufschrift ‚Verborgene Waffen verboten’. So eins hatte ich vorher auch noch nie gesehen!“

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Hugh Grant posiert für die wartenden Fotografen!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. campen ist bei mir aber was anderes als in einem riesegen luxus Campingwagen zu logieren.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.