Harald Schmidt trauert:
Sein Vater ist mit 93 Jahren verstorben


Eigentlich hätte Harald Schmidt gestern Abend zur gewohnten Sendezeit seine Fans zur ersten Show im neuen Jahr begrüßen sollen. Doch die Sendung fiel kurzfristig aus.

Der Grund ist ein Trauriger: Wie die ARD auf TIKonline.de-Anfrage bestätigte, beklagt Harald Schmidt den Tod seines Vaters Anton.

Der Entertainer und sein Vater standen sich sehr nahe. Selbstverständlich fuhr Schmidt sofort nach Hause, um seiner Mutter Martha beizustehen.

Anton Schmidt war nach Informationen der „Bild-Zeitung“ kurz vor Weihnachten schwer gestürzt. Am Dienstag verstarb er im Alter von 93 Jahren.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. blumenfee3 says:

    Herzliches Beileid. 93 ist ein gutes Alter.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.