Wiener Opernball:
Katie da, Lindsay fehlt


Was ist nur aus dem Wiener Opernball geworden? Gestern Abend traf Skandal-Nudel Katie Price tatsächlich in der österreichischen Hauptstadt ein, um am heutigen Abend das Unternehmerpaar Irene und Alexander Mayer auf das berühmte Tanzparkett zu begleiten.

Außerdem mit von der Partie: Party-Prinz Marcus von Anhalt. Der Ehrengast des Wiener Baulöwen Richard Lugner, Hollywood-Star Lindsay Lohan, jedoch ist nicht zugegen. Eine Verkettung unglücklicher Umstände lässt Mörtel Lugner jetzt panisch nach Ersatz suchen.

Denn gestern düste Lohan nach ihrem Termin bei Gericht, wo sie sich aufgrund eines Verstoßes gegen die Bewährungsauflagen melden musste, nicht etwa zum Flieger: „Sie wollte lieber shoppen gehen“, verriet Lugner laut „oe24.at“. Anschließend kam sie mit zwei Stunden Verspätung in London an.

Dort wollte Lilo dann umsteigen. Als sie bei Betreten des Flugzeuges jedoch 16.000 Euro Schadenersatz für die Verzögerung zahlen sollte, stieg das Starlet wieder aus. „Sie wollte zwar zahlen, aber ihr Kreditkartenrahmen war nicht hoch genug“, so Mörtel, der jetzt natürlich mächtig sauer ist, „Das geht sich ja gar nicht mehr aus, und nach dem Ball brauchen wir sie auch nicht mehr“, murrte der Baulöwe weiter.

Jetzt wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, schnell noch einen Ersatz zu finden. Man telefoniere wild herum und angeblich hat man bereits einen Überraschungsgast gefunden.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. ui, der bohlen wird ja jetzt ersatz… na dann

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.