Leonardo DiCaprio:
Titanic hätte ihn fast ruiniert

Leonardo DiCaprio hat darüber nachgedacht, seine Schauspielkarriere nach „Titanic“ an den Nagel zu hängen. Der 35-jährige Schauspieler konnte seinen Durchbruch nie richtig genießen, da sein Erscheinungsbild mehr diskutiert wurde als seine schauspielerischen Qualitäten.


DiCaprio erklärt: „Ich habe es gehasst, wie sie mich als den hübschen Jungen darstellten – als ob das alles war, was von mir zu erwarten war. Ich habe fast die Schauspielerei aufgegeben, weil die Aufmerksamkeit, die auf mich gerichtet war, nicht da war, wo ich sie in meiner Karriere haben wollte. Ich wollte keine romantischen Komödien drehen oder in Filmen spielen, in denen es nur um mein Aussehen geht.“

Außerdem enthüllt er, dass für ihn und Freundin Bar Refaeli demnächst Kinder auf dem Plan stehen könnten. So gesteht der Star aus „Shutter Island“, dass ihm Familie mehr und mehr bedeuten würde, besonders nachdem seine 93-jährige Großmutter Helene Indenbirken 2008 gestorben ist.

Dem „Daily Mirror“ sagt er: „Familie ist etwas, mit dem ich mich mehr und mehr beschäftige, gerade jetzt, da meine Großmutter nicht mehr da ist. Wie wichtig manche Dinge sind, wie wichtig es ist, Teil einer Familie zu sein, und wie wichtig es ist, neben der Arbeit etwas zu haben, merkt man erst dann.“

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Mama DiCaprio über die Verlobungsgerüchte.

Leo DiCaprio beglückt die Autogrammjäger.

Blitzlichtgewitter für Leo DiCaprio.

Es war kalt auf der „Shutter Island“-Premiere.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.