Lindsay Lohan:
Mal wieder gefeuert


Lindsay Lohan wurde Berichten zufolge von ihrem nächsten Filmengagement gefeuert, weil sie nicht charismatisch genug sei, um die Kinosäle zu füllen.

Die problembeladene US-Aktrice sollte eigentlich in „The Other Side2 eine Studentin spielen, die auf einer verlassenen Insel arbeitet. Jetzt ist allerdings durch die Klatsch-Webseite „TMZ.com“ bekannt geworden, dass Lohan weder im Film noch im realen Leben beschäftigt werden wird. Man lasse bei den Studios doch lieber die Finger von LiLo, da ihr Name kein Garant für einen finanziellen Erfolg des Streifens sei.

Drehbuchautor und Regisseur David Michaels drückt es diplomatisch aus und erklärt Lohans Abgang so: „Unser Team hat sich einfach entschlossen, doch nicht mit Lindsay zusammenzuarbeiten. Wir werden bald den Ersatz bekannt geben.“

In dem Film werden derweil Woody Harrelson, Giovanni Ribisi und die Sängerin Alanis Morissette zu sehen sein. Die Hauptrolle, die die rothaarige Aktrice spielen sollte, wurde übrigens in der Vergangenheit mit der verstorbenen Brittany Murphy in Verbindung gebracht.

Seit einer kleinen Nebenrolle in ‚Bobby‘ von 2006 hatte der einstige Kinderstar Lindsay Lohan keinen Erfolg mehr gelandet. „Ich weiß, wer mich getötet hat“ von 2007 floppte bei Kritikern und auch an den Kinokassen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. kann ich verstehen. die is ja auch wirklich nich die frau mit der man gerne arbeitet. die hat sich einfach nich im griff!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.