Michael Jackson:
Lisa Marie Presley fordert mehr Grabschmuck


Lisa Marie Presley bittet Fans des verstorbenen King of Pop, sein Grab mit Blumen zu schmücken. Die Ex-Frau von Michael Jackson, der im Sommer letzten Jahres unerwartet verstarb, besuchte vor Kurzem mit ihrem Sohn Riley (20) die Grabstätte des Sängers. Weil sie vom spärlichen Grabschmuck schockiert war, wandte die 42-Jährige sich im Anschluss in einem offenen Brief an die Fans des Hit-Interpreten.

„Vor ein paar Tagen haben ich und Riley ihn auf dem Forest Lawn Friedhof besucht und bemerkt, dass da zwar ein paar Blumensträuße, Kerzen und Geschenke lagen, aber eine große Fläche um das Grab total leer ist“, heißt es in dem Schreiben.

„Ich weiß, wie sehr er es liebte und schätzte, von seinen Fans mit Geschenken und Blumen überhäuft zu werden. Wenn jeder, der möchte, eine seidene Sonnenblume kauft und herschickt, dann würde die ganze Fläche vor und um sein Grab (sowie die riesigen, leeren Vasen auf beiden Seiten) in kürzester Zeit ausgefüllt werden, was viel angemessener wäre, als der Zustand, der dort momentan vorherrscht.“

Auch sie habe bereits dafür gesorgt, dass das Grab ihres Verflossenen nicht mehr ganz so kärglich wirkt und eine Vase mit den fraglichen Sonnenblumen aus Seide aufgestellt. Diese hätten in der Ehe der Sängerin mit Jackson eine große Rolle gespielt.

„Manche wissen es vielleicht nicht, aber Sonnenblumen waren seine Lieblingsblumen“, erklärt die Tochter von Elvis Presley dazu. „Sie machten ihn glücklich, weil sie auf ihn glücklich wirkten. Deswegen nannte er sie The Happy Flower. Als wir noch verheiratet waren, habe ich oft ganze Zimmer für ihn mit ihnen geschmückt.“

Michael Jackson zeigt sich seinen Fans in Berlin.

Michael Jackson hatte seinen Berliner Fans 2002 Plakate mitgebracht.

Michael Jackson mit seiner Tochter Paris am Fenster des Hotel Adlon.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.