Star-Pianist Lang Lang:
Weltbürger dank der Musik


Lang Lang gilt als einer der erfolgreichsten und gefragtesten Pianisten der Welt. Mit gerade einmal 28 Jahren hat er schon mit den ganz großen Dirigenten und Orchestern gearbeitet, die Zuschauer der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele in Peking begeistert und Barak Obama ein Ständchen gebracht, als dieser den Friedensnobelpreis bekam.

Kein Wunder, dass die Musik im Leben des jungen Chinesen eine herausragende Stellung einnimmt. Lang Lang ist aber auch überzeugt, dass Musik und Kultur ganz allgemein das Leben jedes Menschen bereichern können, wie er im Interview mit TIKonline.de betonte.

Musik und Kunst machen die Menschen fröhlich“, ist der Musiker überzeugt. Besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten sei Musik von unschätzbarem Wert. „Natürlich dreht sich die Welt auch so weiter, aber Musik und Kunst können Konzepte sein, die Welt besser zu machen.“

Er sei ein gutes Beispiel, wie Musik wirken könne. Er sei von einem Einwohner einer kleinen chinesischen Stadt zu einem Weltbürger geworden. „Musik hat mir geholfen, meinen Traum wahr werden zu lassen“, so Lang Lang.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Lang Lang ehrt Arend Oetker.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.