Quinton Jackson:
Das “A-Team” mag es lieber ruhig


„Das A-Team“ besteht aus Partymuffeln – das beteuert zumindest Quinton „Rampage“ Jackson, der in dem neuen Actionstreifen in die Rolle des B.A. Baracus schlüpfte.

Dem Mixed-Martial-Arts-Kämpfer zufolge waren er und Liam Neeson, der John „Hannibal“ Smith darstellt, die einzigen, die nach Drehschluss auf den Putz hauten, während seine anderen Kollegen sich lieber entspannten.

Jackson verrät: „Liam und ich gehen gerne zu Partys und tauchen ins Nachtleben ein. Liam und mich kann man in den Clubs finden, während Bradley Cooper und Sharlto Copley irgendwo sitzen und ein Buch lesen oder so.“

Dass er die Rolle des legendären „A-Team“-Mitgliedes mit dem Irokesenschnitt spielen durfte, ehrt den US-Schauspieler derweil sehr.

„Ich war und bin noch immer ein riesiger ‚A-Team’-Fan. Deshalb wollte ich beim Film mitmachen“, bekräftigt Jackson, der trotz abhebender Hollywood-Karriere auch weiterhin der UFC (Ultimate Fighting Championship) treu bleiben will.

„Ich habe einen Kampf im August, auf den ich mich vorbereite“, enthüllt er seine Pläne für die kommenden Monate. „Danach will ich mehr Filme machen. Ich liebe Action.“

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Quinton Jackson in Berlin.

Jessica Biel in Berlin gelandet.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.