Jermaine Jackson:
Total abgebrannt


Armer Jermaine Jackson. Der Bruder des verstorbenen King of Pop ist angeblich so abgebrannt, dass er nicht einmal mehr den Unterhalt für seine Söhne Jaafar und Jermajesty aufbringen kann.

In Unterlagen, die Jermaine kürzlich beim zuständigen Gericht eingereicht hat, heißt es laut der Klatsch-Webseite „TMZ.com“, der Musiker könne die geforderten 3.000 Dollar im Monat nicht mehr bezahlen. Sein Einkommen hätte im letzten Jahr bei durchschnittlich 1.100 Dollar monatlich gelegen.

Seine Geschäfte würden gerade gar nicht gut laufen. Den letzten größeren Gehaltsscheck hätte er 2007 für seinen Auftritt bei „Big Brother“ bekommen, so Jermaine. Deshalb stellte er den Antrag, die Unterhaltssumme auf 215 Dollar pro Monat zu reduzieren.

Jermaine führt zudem an, seine Ex-Frau Alejandra würde deutlich mehr verdienen als er und keine Mietkosten haben, da sie auf dem Anwesen von Jacksons Mutter Katherine Jackson freie Kost und Logis genieße.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Und was ist mit seiner Tingelei durch die vielen Fernsehsendungen? Der war doch in vielen großen Talkshows und kam da sicher n icht für Lau. Irgendwas ist da doch faul…

  2. der will doch nur an Michaels Kohle ran und das der als x-factor-jury nur 1100 im monat verdient glaubt der doch selbst nich

  3. I-wie kann ich ihn verstehen, ich meine er hat 9 oder 10 kinder, für alle unterhalt zu zahlen ist bestimmt nicht billig, aber eigentlich müsste er seit dem tod seines bruder viel geld gemacht haben, naja ich verstehe diese familie nicht, nur geld, geld, geld…….

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.