Thomas Ohrner:
Schluss mit „Verbotene Liebe“


In den letzten drei Jahren durchlebte Thomas Ohrner als Matthias Brandner in der ARD-SoapVerbotene Liebe“ Schicksalsschlag auf Schicksalsschlag. Eine gestorbene Ehefrau, eine Fehlgeburt, ein abgebranntes Eigenheim und eine untreue Lebensabschnittsgefährtin – es war alles dabei, was das Herz des Soap-Fans höher schlagen lässt.

In Folge 3.746 schlüpft Ohrner nun voraussichtlich am 13. Dezember das letzte Mal in die Rolle des bodenständigen Familienvaters. Nach drei Jahren in Köln, in denen er seine echte Familie nur am Wochenende sehen konnte, kehrt der Moderator und Schauspieler wieder zu Frau und Kindern nach München zurück und lässt die Serie hinter sich.

„Es war eine tolle Zeit mit spannenden und dramatischen Geschichten; vor allem habe ich mich unter den Kollegen sehr wohl gefühlt“, resümiert Ohrner, der in Zukunft wieder mehr als Hörfunkmoderator bei „Bayern 1“ und im Bayrischen Fernsehen in seiner Sendung „Nachfolger gesucht“ tätig sein wird.

Auch Ohrners Serien-Partnerin Jenny Winkler sagt der „Verbotenen Liebe“ lebe wohl und wird sich verstärkt ihrer Musik-Karriere widmen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. Der hat da mitgemacht? Ist irgendwie an mir vorbeigegangen.

  2. Ich kenn den nur als Timm Taler!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.