Frank Elstner:: ‚Wetten, dass…?‘ wird es weiter geben


Frank Elstner hat sich klar dafür ausgesprochen, dass die ZDF-Familiensendung ‚Wetten, dass.?‘, bei der es am Wochenende zu einem Unfall kam, weitergeführt wird.

Der Erfinder der TV-Show hat sich bedauernd zu dem Unfall am Samstag, 4. Dezember, geäußert, bei dem Wett-Kandidat Samuel Koch bei seiner Wette stürzte und sich schwer verletzte. Obwohl ‚Wetten, dass.?‘-Moderator Thomas Gottschalk in den vergangenen Tagen erklärt hatte, nicht über die Zukunft der Show nachzudenken, sondern sich nur für das Schicksal seines Kandidaten zu interessieren, hat Elstner jetzt seinen Kollegen aufgefordert, die Unterhaltungsshow nicht aufzugeben.

Im Interview mit ‚Bunte‘ erklärt er: „So schrecklich und furchtbar dieser Unfall für den Wettkandidaten, seine Familie und alle Beteiligten auch ist, so etwas kann überall passieren. ‚Wetten, dass.?‘ wird es weiter geben. Wenn beim Fußball einer schwerstverletzt umfällt, wird auch weiter Fußball gespielt.“

Allerdings sprach sich Elstner auch für eine „lückenlose Aufklärung“ aus, da die Sicherheitsstandards der Show infrage gestellt werden, nachdem bekannt wurde, dass der Kandidat bereits während der Proben zwei Mal gestürzt sein soll.

Der Unfall, zu dem es kam, als Koch versuchte, mit Sprungfedern über mehrere fahrende Autos zu springen, war der erste in der 29-jährigen Geschichte der Live-Sendung, der zu einem Abbruch der Show führte. Koch wird in der Düsseldorfer Uniklinik behandelt. Wie ‚Welt Online‘ gestern berichtete, soll der 23-Jährige momentan gelähmt sein und obwohl er aus dem künstlichen Koma erwacht und ansprechbar sein soll, muss man davon ausgehen, dass er sich nicht vollständig erholen wird.

Am Dienstag, 7. Dezember, hatte Prof. Hans-Jakob Steiger des Ärzte-Teams bei einer Pressekonferenz erklärt: „Eine vollständige Erholung ist unserer Ansicht nach jetzt unwahrscheinlich.“ Daraufhin waren in verschiedenen Medien Gerüchte laut geworden, Gottschalk erwäge einen Rückzug aus ‚Menschen 2010‘, dem ZDF-Jahresrückblick.

Jetzt hat das ZDF aber bekanntgegeben, dass der 60-Jährige wie geplant die Sendung moderieren wird, die am Sonntag, 12. Dezember, um 20.15 Uhr im Zweiten ausgestrahlt wird. Zum Inhalt der Sendung heißt es dazu auf der Webseite des Senders: „In der ZDF-Show sind die Menschen zu Gast, die uns in den letzten zwölf Monaten bewegt haben, die für Gesprächsstoff und Diskussionen sorgten und das zurückliegende Jahr maßgeblich prägten.“

Als Gäste werden unter anderem die Jubilare Iris Berben und Mario Adorf, Michael Schuhmacher, Alice Schwarzer, Oliver Kahn, Jörg Pilawa, Oliver Welke, Gerhard Delling und Günther Netzer angekündigt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.