Willow Smith:
Findet ihren Papa cool




Willow Smith schämt sich nicht für ihren Vater. Die Sängerin und Schauspielerin, die die Tochter von Will Smith und Jada Pinkett Smith ist, besteht darauf, dass sie ihren Vater immer cool findet und sogar ein Fan seiner alten Fernsehserie ‚Der Prinz von Bel-Air‘ ist, in der er Anfang der 90er die Hauptrolle spielte. „Er ist mein Vater – er macht nichts Peinliches“, stellt die Zehnjährige im Magazin ‚heat‘ klar. „Ich habe ihn mir in ‚Der Prinz von Bel-Air‘ angesehen. Es war sehr lustig. Ich habe viel gelacht. Ich fand die Wörter, die er sagte und die Kleidung, die er trug, sehr witzig. Und die Witze, die er machte, auch.“

Obwohl sie es in einem sehr jungen Alter zu Berühmtheit schaffte, beharrt Smith darauf, noch immer ein ganz normales Mädchen zu sein. Als sie gefragt wird, wie sie ihre Zeit abseits von der Arbeit verbringt, antwortet sie: „Ich mag es, mit Freunden zu spielen und einfach ein Kind zu sein. Wir schaukeln, spielen Videospiele und lesen. Ich nehme um zwölf auf, gehe zur Schule, dann komme ich heim und schlafe.“


Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.