Prinz Harry im Berliner Schnee:
Vom Brandenburger Tor zur Mauergedenkstätte


Prinz Harry (Foto: HauptBruch GbR)

Den Tag nach seinem Auftritt bei der Charity-Gala „Ein Herz für Kinder“ nutzte Prinz Harry zum Sightseeing.

Zuerst ließ sich der 26-Jährige ausführlich das Brandenburger Tor zeigen. Danach wurde Prinz Harry in seinem Geländewagen der Marke Range Rover zur Gedenkstätte der Berliner Mauer chauffiert. Der Royale Gast stapfte bei Schneetreiben an der ehemaligen Grenze entlang.

Dann besichtige er den einstigen Todesstreifen an der Bernauer Strasse. Mit großem Interesse an der deutsch-deutschen Geschichte ließ sich Harry die Gedenkstätte zeigen. Als persönliche Geste der Anteilnahme legte der jüngste Sohn der verstorbenen Lady Diana einen Kranz für die Mauertoten nieder.

Hier geht´s zur großen Fotogalerie!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.