Sophia Thomalla:
Hat sie ihren Traumprinzen gefunden?

Sophia Thomalla (Foto: HauptBruch GbR)
Bei der ‚Ein Herz für Kinder‘-Spendengala soll Englands Prinz Harry laut britischer Medien ganz von Jungschauspielerin Sophia Thomalla begeistert gewesen sein. Prinz Harry soll Berichten zufolge ganz von Sophia Thomalla hingerissen sein.

In den britischen Medien avanciert die 21-jährige Schauspielerin momentan zu einer Art Star, denn nachdem Prinz Harry am Samstag, 18. Dezember, bei der ‚Ein Herz für Kinder‘-Spendengala in Berlin, bei der auch die Tochter von Simone Thomalla anwesend war, für sein wohltätiges Engagement ausgezeichnet wurde, war es vor allem der „währende Blick“, den die Beiden sich laut der ‚Daily Mail‘ zuwarfen, der für Schlagzeilen sorgte. ‚The Sun‘ nennt den britischen Thronfolger derweil „Prince Charmed“ – also „Verzauberter Prinz“ – und beschreibt den Moment, in dem der 26-Jährige „die umwerfende Schauspielerin anlächelt“.

Thomalla selbst spielt die Begegnung herunter und beteuert, dass der Prinz sich bei dem Event von seiner besten Seite zeigte. Gegenüber der ‚Bild‘ verrät sie: „Harry war sehr höflich. Er hat mich artig gefragt, was ich gerade mache und in welchen Filmen er mich denn mal sehen kann.“

In einem exklusiven TIKonline.de Interview gab Sophia Thomalla zu, noch nach ihrem Traumprinzen zu suchen. Ein Leben als ‚Nur-Hausfrau’ und Mutter könne sie sich aber nicht vorstellen: „Also ich glaube schon, ich würde schon auf jeden Fall spätestens nach einem Jahr sagen: ‚Jetzt möchte ich mal wieder arbeiten!’. Ich glaube so mein Leben lang als Hausfrau zu verbringen und nur zu Hause und die Kinder hüten, das hat meine Mutter ja auch nicht gemacht. Von daher glaube ich, würde das bei mir auch nicht anders sein.“ Als Frau von Prinz Harry würde ihr Leben sicher alles andere als langweilig verlaufen. Ob die Schauspielerin tatsächlich bald einen Prinzen küssen wird oder ob sich alles als schönes Märchen herausstellt wird die Zeit zeigen. Sophia Thomalla betont aber, nach ihren Neujahrswünschen befragt: „Was ich mir für 2011 wünsche? Vielleicht doch mal einen Mann an meiner Seite!“

Nach seinem Auftritt bei der TV-Sendung, blieb Prinz Harry noch eine Weile in Berlin und besuchte unter anderem das Brandenburger Tor und die Mauergedenkstätte, an der er einen Kranz niederlegte und eine persönliche Botschaft mit den Worten „Für alle, die das größte Opfer im Kampf um die Freiheit bezahlt haben “ hinterließ.

Sophia Thomalla: Will einen Mann an ihrer Seite!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.