Madonna:
Ist ihr Liebesleben „gruselig“?


Christopher Ciccone findet das Liebesleben seiner Schwester Madonna „gruselig“. Nachdem sie im letzten Jahr ihren 24-jährigen Lover Jesus Luz abservierte, ist die 52-jährige Popsängerin nun mit dem französischen Tänzer Brahim Zaibat liiert, der ebenfalls gerade mal 24 Jahre alt ist. Ihr Bruder, mit dem die Bühnen-Ikone schon seit längerem keinen Kontakt mehr pflegt, gesteht nun, dass er Madonnas Romanzen nicht gut heißt.

„Ich glaube, dass es irgendwann gruselig wirken wird, wenn sie sich weiterhin so viel jüngere Männer sucht“, erklärt Christopher, der seine Schwester vor drei Jahren mit seinem Enthüllungsbuch „Life With My Sister Madonna“ erzürnte. „Aber ich denke, dass Madonnas emotionale Bedürfnisse größtenteils durch ihre Kinder erfüllt werden, also sind diese Männer eher eine Art Ablenkung für sie“, spekuliert er weiter. „Sie folgt auf jeden Fall nicht den gesellschaftlichen Normen, aber das hat meine Schwester noch nie getan und wird das auch niemals tun.“

Die Funkstille zwischen ihm und Madonna bereut Christopher derweil vor allem aufgrund ihrer Kinder, da er keinen Kontakt zu ihnen hat. Er hofft jedoch, im Laufe der Zeit eine Beziehung zu ihnen aufbauen zu können.

„Lola hat sich wirklich gut entwickelt und ich bin mir sicher, dass ihre Mutter sehr stolz auf sie ist“, verrät Christopher im Interview mit „RadarOnline.com“. „Hoffentlich kann ich irgendwann dieselbe Beziehung zu Madonnas Kinder haben wie ich sie mit denen meiner anderen Schwester Melanie habe.“

Vor Kurzem gründete der Bruder der Sänger seine eigene Musik-Management-Firma – The Ciccone Factory – und hofft, dass er aufstrebenden Stars zu einer Karriere wie der seiner Schwester verhelfen kann. Er erklärt: „Madonna war ein Genie, was den Wechsel ihres Image zu etwas, mit dem sich ihre Fans identifizieren und das sie nachmachen konnten, angeht. Das ist etwas, das ich versuche, meinen eigenen Künstlern als Mentor ihrer Musikkarriere beizubringen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.