P. Diddy:
Hat Geld wie Heu


P. Diddy toppt die Liste der reichsten Hip-Hop-Künstler der Welt. Der US-Rapper ist laut dem „Forbes“-Magazin mit seinem Vermögen in Höhe von geschätzten 475 Millionen US-Dollar reicher als Jay-Z, der rund 450 Millionen Dollar wert ist, und kann außerdem Unternehmen wie seine eigene Modemarke Sean John, das Bad Boy Worldwide Plattenlabel und sogar eine Wodkasorte sein Eigen nennen.

Seinen Reichtum lässt P. Diddy auch seiner Familie zugute kommen. So kaufte er seinem Sohn Justin kürzlich eine 250.000 Dollar teure Limousine, nachdem dieser in der Schule für seine Leistungen ausgezeichnet worden war. Trotzdem beteuerte der Star, dass seine Kinder nicht verwöhnt sind. „Justin hat sich zum Besseren gewendet, also wollte ich ihn belohnen“, sagte der Rapper damals. „Vielleicht wird er das Auto ja für besondere Anlässe wie ein erstes Date benutzen, aber wie alle meine Kinder zieht er die einfachen Dinge den teuren vor.“

Obwohl Diddy der reichste Hip-Hopper ist, konnte Jay-Z das meiste Geld im Jahr 2010 verbuchen und verdiente so ganze 63 Millionen Dollar – mehr als das Doppelte von Diddys Einnahmen. Der Ehemann von Soul-Diva Beyoncé konnte sich sein Geld durch den Verkauf seiner Alben, Tour-Einnahmen, seine Nachtclub-Kette und seinen Anteil am amerikanischen Basketball-Team New Jersey Nets verdienen.

Auf den dritten Platz der Liste fiel Dr. Dre, der 125 Millionen Dollar schwer ist, obwohl erwartet wird, dass sein Vermögen durch sein Comeback, das in diesem Jahr erwartet wird, zunehmen wird. Den vierten Platz teilen sich 50 Cent und Bryan Birdman Williams, der Gründer des Hip-Hop-Labels Cash Money. Beide Männer verfügen über 100 Millionen Dollar.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.