Bahar Kizil:
Trauert Monrose hinterher

Bahar Kizil gesteht, dass sie manchmal ihre alten Bandkolleginnen Mandy und Senna vermisst, den Kontakt mit ihnen allerdings noch immer regelmäßig pflegt.

„Wir haben unsere Zeit glücklich beendet. Wir haben vier tolle Alben zusammen gemacht und haben an einem zufriedenen Punkt aufgehört. Manchmal vermisse ich allerdings die Mädels, Senna und Mandy“, wird die 22-Jährige vom Kölner ‚Express‘ zitiert. „Aber wir sehen uns zwischendurch regelmäßig und telefonieren miteinander.“

Trotz der Auflösung der Girlgroup geht es beruflich für Bahar voran – so sitzt sie sogar neben ‚Popstars‘-Juror und Musikproduzent Dieter Falk in der Jury des Düsseldorfer Newcomer-Festivals ‚Tontalente‘, das am 6. Mai im Rahmen des Eurovision Song Contests in der Tonhalle stattfindet. „Das ist mir eine große Ehre“, so die Sängerin. „Ich saß schon öfter mal in Jurys. Aber noch nie, wenn es um einen musikalischen Act ging.“

Neben ihrer Rolle in Falks Musical ‚Die zehn Gebote‘ hofft Bahar derweil außerdem darauf, dass der Produzent ihr bei ihrer neuen Platte zur Hand gehen wird. „Ich hoffe, dass mein Album in diesem Jahr fertig wird. Mal schauen, ob Dieter es schaffen wird, auch ein bis zwei Tracks für mich zu produzieren. Er hat ja so viel zu tun“, sagt sie.

Nach der Trennung von Monrose kündigte auch Mandy an, als Solokünstlerin weiterhin Musik machen zu wollen. So erklärte sie: „Man wird mich definitiv wieder auf der Bühne sehen. Die Arbeit an meinem Soloalbum beginnt in ganz naher Zukunft.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Comments

  1. au mann das klingt doch schwer nach großer reunion Gähn!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.